Epilationscreme

Begriff Definition
Epilationscreme
Epilations- oder Enthaarungscrèmes erzielen ihre Wirkung meistens mit den sog. Thioglykolaten, die die Haarstruktur chemisch auflösen und somit dafür sorgen, dass die Haare schlicht und einfach abbrechen. In der Regel hält die Wirkung bis zu zwei Wochen an. Der Nachteil: Nebenwirkungen wie Hautreizungen und in seltenen Fällen Kontaktallergien können nicht ausgeschlossen werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen