Rubinlaser

Begriff Definition
Rubinlaser
Als man in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts Pigmentstörungen der Haut und Tattoos mit einem Rubinlaser entfernte, entdeckte man eher zufällig, dass die Stellen, an denen der Laser zur Behandlung eingesetzt wurde, haarlos blieben. Seit dieser Zeit wird der Laser zur Haarentfernung eingesetzt. Seine Wellenlänge beträgt in der Regel 694nm, darüber hinaus besitzt er ein gutes Absorptionsvermögen für Melanin.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen